Achsen Landtechnik

Speziell für den Einsatz in selbstfahrenden Erntemaschinen hat CLAAS Industrietechnik ein breites Achsprogramm entwickelt. Lenkachsen, Lenktriebachsen und Triebachsen werden für unterschiedlichste Traglasten und Einbaufälle konzipiert.


Lenkachsen

Lenkachsen

Traglasten von 4,5 bis 10 t. Robuste Achsen für diverse Erntemaschinen universell einsetzbar. Ausführung als Pendelachsen. Als verstellbare oder Konstantspurhinterachse verfügbar. Baukastenstrategie ermöglicht kundenindividuelle Konfiguration.


Lenktriebachsen

Lenktriebachsen

Traglasten bis 11 t. Lenktriebachsen mit stufenlosem Fahrantrieb. Antrieb über hydrostatische Radnabeneinheiten Ausführung als Pendelachse mitverstellbarer Flanschweite und Höhenverstellung.


Triebachsen in offener Bauweise

Triebachsen in offener Bauweise

Traglasten von 10-28 t. Für hohe Traglasten mit Planetenachsgetrieben ausgestattet. Schaltgetriebe mit 2 oder 3 Schaltstufen, nach Bedarf mit elektrohydraulischer Schalteinheit. Einsatzmöglichkeit mit Standardbereifung oder Zwillingsbereifung. Einfache Wartung durch sehr schnellen Zugriff auf die Baugruppen.


Triebachsen in geschlossener Bauweise

Triebachsen in geschlossener Bauweise

Traglasten bis 14 t. Selbsttragende und kompakte Bauweise. Integrierte Nass-Lamellenbremse. Elektrohydraulische Schaltung. Optional mit Reifendruckregelanlage und Differentialsperre. Fahrgeschwindigkeiten bis 40km/h.